VeggieRezepte Vegane RezepteMahlzeitenDessert Veganes Mousse au Chocolat selber machen

Veganes Mousse au Chocolat selber machen

von Thomas
Veganes Mousse au Chocolat ohne Ei selber machen
Anzeige:

Kaum ein Dessert oder Süßspeise ist so beliebt wie das traditionelle Mousse au Chocolat. Bei klassischer Rezeptur ist die Schokocreme natürlich nichts für Veganer. Herkömmliche Mousse au Chocolat aus dem Supermarkt ist somit ungeeignet für eine vegane Ernährung. Da heißt es nur, sein veganes Mousse au Chocolat selber machen. Mit dem folgenden Rezept wird es dir auf Anhieb gelingen.

Das Ursprungsrezept und die Bilder wurden uns wieder von unserer Food-Bloggerin Jasmin zur Verfügung gestellt. Du kannst ihr übrigens auf Facebook folgen.

Veganes Mousse au Chocolat ohne Ei selber machen

Rezept für Mousse au Chocolat ohne Ei – vegan & glutenfrei

Vegane Rezepte Veganes Mousse au Chocolat selber machen European Drucken
Portionen: 4 Personen
Nährwertangaben 200 Kalorien 20 grams Fett
Bewertung 5.0/5
( 1 Bewertungen )

Zutaten

  • 300ml gekühlte Sojaschlagsahne z.B. von Sojatoo
  • 1 Packung Sahnesteif
  • 200g vegane Schokolade
  • 1 TL Vanille (oder das Mark einer Vanilleschote)
  • ca. 2 EL Agavensirup
  • ein paar Stücke weiße Schokolade z.B. aus Reismilch
  • Obst nach Wahl

Arbeitsschritte

  1. Gekühlte Sojasahne steif schlagen, Sahnesteif hinzugeben, nochmals schlagen und danach kalt stellen
  2. Schokolade in einem Wasserbad schmelzen lassen
  3. Flüssige Schokolade, Vanille und Agavensirup zu der Sahne geben und unterrühren
  4. ca. halbe bis eine Stunde lang kalt stellen
  5. mit Schokoraspeln dekorieren
  6. Mousse au Chocolat mit Obst nach Wahl und geraspelter weißer Schokolade servieren
Vegane Herrencreme

Dieses Rezept könnte dir auch gefallen!

Vegane Herrencreme

Traditionelles Mousse au Chocolat

Die klassische französische Nachspeise aus dunkler Schokolade besteht neben Zucker und Schokolade auch aus Ei und Butter. Traditionelles Mousse au Chocolat nach französischen Rezept besteht jedoch nicht aus Sahne oder Milch, wie die meisten vielleicht auf Anhieb vermuten könnten. Aufgrund der Butter und dem Ei ist dieses Dessert dennoch nicht vegan. Zum Vergleich haben wir mal ein unveganes Originalrezept herausgesucht.

Zutaten:

  • 4 Eigelb
  • 4 Eiweiß
  • 125 g dunkles Schokolade (70%)
  • 125 g Vollmilchschokolade
  • 100 g Butter
  • 1 EL Puderzucker

Beim klassischen Rezept wird dabei das Ei aufgeschlagen, sodass diese cremige Masse entsteht. Neben dem verursachten Tierleid hat herkömmliches Mousse au Chocolat auch einen großen Nachtteil. Durch die Verwendung von Eiern besteht Salmonellengefahr, vor allem bei unvorsichtiger Zubereitung dieser Ei-Speise. Aus dem Grund ist veganes Mousse au Chocolat die bessere Variante, die man kinderleicht selber machen kann.

Mousse au Chocolat ohne Ei

Mit unserem oben stehenden veganen Rezept erhältst du auch automatisch ein Mousse au Chocolat ohne Ei. Schließlich sind Eier schlecht für den Cholesterin-Spiegel. Doch wie lassen sich die Eier einfach ersetzen? Das Geheimnis heißt vegane Sahne. Statt Ei wird in der pflanzlichen Variante vegane Sojasahne aufgeschlagen. Die geschmolzene Schokolade wird dann unter die aufgeschlagene Sahne gehoben. Auf die Zugabe von Eiern kann man somit verzichten, zum Wohl der Tiere und der eigenen Gesundheit.

Übrigens, wenn auf gekauftem veganen Mousse au Chocolat der Satz „Kann Spuren von Milch und Eiern enthalten“ steht, brauchst du keine Angst zu haben, das Produkt ist dennoch vegan. Mehr Infos diesbezüglich findest du hier!

VeggieSearch unterstützt in Vergessenheit geratene Rezepte & Foodblogs

Jasmin von Vegetaner

Dieses Rezept stammt von Jasmin und wurde ursprünglich auf ihrem Blog "Go veg!" veröffentlicht. Mit der Veröffentlichung auf VeggieSearch möchten wir kleinere und inaktive Foodblogs unterstützen, damit Sie mit den großen Bloggern mithalten können und ihre vegane Rezeptsammlung nicht in Vergessenheit gerät.


Zufällige Rezepte

Hinterlasse einen Kommentar