Cholesterin erhöht Herz-Kreislauf-Erkrankungen: diese 50 Lebensmittel solltest du nicht essen
50 Lebensmittel mit Cholesterin, die du nicht essen solltest!
Anzeige:

Cholesterin gilt schon lange als ungesund und viele Menschen versuchen bereits auf eine cholesterinarme Ernährung zu achten, wobei dies oft nur oberflächlich geschieht. Wie wichtig es jedoch ist, genau zu beobachten, wie viel Cholesterin man zu sich nimmt, zeigt eine neue umfangreiche Studie aus den USA. Veröffentlicht wurde die Studie am 19.03.2019 im Journal of the American Medical Association.

Innerhalb dieser Studie wurden 29.615 Erwachsene über 17 Jahre beobachtet. Das Ergebnis dieser Studie war, das bereits eine zusätzliche Zufuhr von 300mg Cholesterin das Risiko steigerte, an einer Herz-Kreislauf-Erkrankung zu erkranken. Jedes weitere halbe Ei erhöhte das Risiko signifikant.

Das Problem mit dem Cholesterin ist zwar in der Bevölkerung bekannt, doch meist werden die Lebensmittel stark unterschätzt. Alleine auf das Frühstücksei oder das Spiegelei zu verzichten, reicht bei Weitem nicht aus. Die unsichtbaren Eier in Brot- und Backwaren sowie in Fertigprodukten sind ebenfalls zu berücksichtigen, denn ein Ei beinhaltet bereits ca. 280 mg Cholesterin.

Zur Cholesterin-Studie!

Was ist Cholesterin?

Cholesterin, genauer bezeichnet als Cholesterol, ist ein Stoff der in den Zellen von Tieren und Menschen vorkommt. Dabei ist Cholesterin in Gallensteinen, Gehirn, Nerven und im Blut enthalten. Laut Wikipedia spielt das Cholesterin auch eine Rolle bei der Stabilisierung von Zellmembranen und für die Nervenfunktion. Auch die Sexualhormone werden mithilfe von Cholesterin produziert.

Es gibt zwei verschiedene Arten Cholesterin, das LDL-Cholesterin und das HDL-Cholesterin.

LDL-Cholesterin

LDL steht für die Bezeichnung Low-Density-Lipoprotein. Hier wird das Cholesterin aus der Leber in den restlichen Körper transportiert. Der LDL-Wert ist auch mit einem erhöhten Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen verbunden. Um so höher dieser Wert, desto größer das Risiko beispielsweise einen Herzinfarkt zu bekommen. LDL wird somit auch oft als „schlechtes“ Cholesterin bezeichnet.

HDL-Cholesterin

HDL steht wiederum für die Bezeichnung High-Density-Lipoprotein. Hier wird nicht, wie beim LDL, das Cholesterin von der Leber transportiert, sondern das Cholesterin von dem Gewebe zurück zur Leber. HDL wird auch als das „gute“ Cholesterin bezeichnet, da bei einem hohen HDL-Wert auch das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen sinkt.

In welchen Lebensmitteln ist Cholesterin enthalten?

Vor allem in tierischen Produkten mit gesättigten Fetten sind hohe Mengen an LDL-Cholesterin enthalten. In pflanzlichen Nahrungsmitteln wie Obst, Gemüse, Getreide und Backwaren (ohne Eier und Milch) ist kein Cholesterin enthalten. Die vegane Lebensweise eignet sich daher ideal für eine cholesterinarme Ernährung.

Auf diese Lebensmittel sollte lieber verzichtet werden!

Eine Vermeidung folgender Lebensmittel ist zu empfehlen:

  • Fleisch vom Rind, Lamm und Schwein
  • Wurst mit hohem Fettgehalt
  • Milchprodukte wie Butter, Milch, Käse und Sahne
  • Süßigkeiten, vor allem mit Milch und Ei
  • Krusten- und Schalentiere
  • Gebäck aus Milch und Ei
  • Fast Food
  • Fertiggerichte

Um einen besseren Überblick zu bekommen, haben wir dir eine kleine Auflistung mit cholesterinhaltigen Lebensmitteln erstellt. Die Angaben können etwas abweichen, da es keine allgemeinen Werte und Datenbanken gibt. Die Auflistung unserer Nahrungsmittel mit viel Cholesterin findest du in folgender Tabelle:

50 Lebensmittel mit Cholesterin, die du lieber nicht essen solltest!

Lebensmittel auf 100g / 100mlCholesterin in mg
Rinderhirn1984
Eigelb1200
Ei von Huhn, gekocht373
Rinderleber355
Schweineleber350
Butterschmalz340
Mayonnaise, 80% Fett237
Eierlikör (20%)225
Löffelbiskuit221
Butter215
Rinderzunge208
Hummer182
Muscheln150
geräucherter Aal149
Krabben138
Geflügel130
Blutwurst120
Leberwurst118
Camembert 70 % Fett in der Trockenmasse112
Kalbfleisch103
Käse, 45% Fett i. Trockenmasse95
Eierteigwaren94
Bockwurst93
Schlagsahne90
Eiernudeln86
Anchovis / Sardellen85
Hühnerbrust85
Fleischwurst85
gekochter Schinken85
Fleischwurst85
Hering85
roher Schinken80
Butterkeks80
Bratwurst78
Rindfleisch70
Schweinefleisch70
Fleisch von Schaf oder Hammel70
Corned Beef70
Makrele70
Forelle69
Fleisch vom Wild65
Tintenfisch60
Schellfisch60
Scholle55
Heilbutt50
Camembert 30 % Fett in der Trockenmasse35
Lachs23
Milch, 3,5% Fett13
Eiscreme11
Speisequark, 20% Fett11
Joghurt, 3,5% Fett10
Buttermilch4
Schokolade2

Tierische und pflanzliche Öle / Fette im Vergleich

Für die vegane Ernährung werden rein pflanzliche Nahrungsmittel zum Kochen, Braten und Backen verwendet. Tierische Fette wie Butter oder Schmalz kommen somit nicht zum Einsatz. Die vergleichbaren Cholesterinwerte zu den pflanzlichen Öl-Alternativen findest du in folgender Auflistung:

Lebensmittel auf 100g / 100mlCholesterin in mg
Butter215
Schmalz95
Margarine0
Olivenöl0
Rapsöl0
Sonnenblumenöl0
Kokosöl0
Erdnussöl0
Hanföl0
Kürbiskernöl0

Beinhalten pflanzliche und vegane Lebensmittel Cholesterin?

Wie bereits weiter oben erwähnt, enthalten pflanzliche und somit vegane Produkte kein Cholesterin. Obst, Gemüse, Getreide und rein pflanzliche Lebensmittel eignen sicher daher ideal für eine cholesterinfreie und cholesterinarme Ernährung.

Alternative Lebensmittel um Cholesterinspiegel zu senken

Alternativen zu cholesterinhaltigen Lebensmitteln gibt es viele. Für eine Diät, zum Senken des Cholesterinspiegels oder zum Einsparen von „schlechtem“ Cholesterin können wir daher folgende Alternativen anbieten:

Lebensmittel mit LDL-CholesterinAlternative
Mayonnaisevegane Mayonnaise auf pflanzlicher Basis
EierlikörEierlikör ohne Eier
ButterMargarine
Leberwurstvegane Leberwurst von MAKÜ
EiernudelnPasta ohne Ei
Schweine- und RindfleischFleisch aus Soja
MakreleMakrelensalat von MAKÜ
SpeisequarkQuark aus Sojadrinks
JoghurtJoghurt auf Mandel-, Kokos- oder Sojabasis
Wurstaufschnitt & Bratwurstveganen Wurstersatz
Milchpflanzliche Drinks aus Cashews, Soja, Reis und Hafer
Käsepflanzliche Alternativen
BurgerLinsenburger
Ei beim BackenApfelmus, Bananen, Sojamehl, Ei-Ersatz

Für eine gesunde Lebensweise kommt man also um eine cholesterinarme und pflanzenbasierte Ernährung nicht drum herum. Daher empfehlen wir, so wenig tierische Lebensmittel wie möglich zu verwenden und eine vegane Ernährung anzustreben. Vor allem zum Vorbeugen von Herz-Kreislauf-Erkrankungen ist die pflanzliche Kost unabdingbar.

Du findest die Arbeit von VeggieSearch super und möchtest mehr davon?

Mit einer kleinen monatlichen finanziellen Spritze können wir langfristig unsere Kosten decken. Auf Steady kannst du unsere Arbeit unterstützen.

VeggieSearch auf Steady unterstützen

Thomas

Hey, ich bin Thomas, der Gründer von VeggieSearch. Veganismus bedeutet für mich das Behüten fühlender Lebewesen. Trotz meiner Lese-Rechtschreib-Schwierigkeiten (LRS) lass ich mich nicht abhalten meine Ziele zu verfolgen. Früher schlug meine Deutschlehrerin die Hände über den Kopf und heute veröffentliche ich hier Artikel. Rechtschreibfehler können mir somit gern per Mail mitgeteilt oder ignoriert werden. Ich wünsche viel Spaß auf VeggieSearch!

Schreibe einen Kommentar