VeggieRezepte Vegane RezepteMahlzeitenAbendessen Veganer Heringssalat – schnelles & einfaches Rezept

Veganer Heringssalat – schnelles & einfaches Rezept

von Thomas
Rezept für veganen Heringssalat
Anzeige:

Warum noch Fisch essen, wenn es auch vegan geht? Der Meinung sind zumindest wir von VeggieSearch und Jasmin von GoVeg! Aus diesem Grund haben wir ein super Rezept für einen simplen veganen Heringssalat für dich. Keine Angst, wer noch nie mit Fisch auf einen gemeinsamen Nenner gekommen ist, wird mit der veganen Variante keine Probleme haben. Denn dieser Heringssalat mit Aubergine schmeckt bei weiten besser als das Original mit echtem Hering.

Rezept für veganen Heringssalat

Veganer Heringssalat

Vegane Rezepte Veganer Heringssalat – schnelles & einfaches Rezept European Drucken
Nährwertangaben 200 Kalorien 20 grams Fett
Bewertung 5.0/5
( 1 Bewertungen )

Zutaten

  • ca. 400g Aubergine
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 säuerlicher Apfel
  • 5 - 7 saure Gurken
  • Gurkenwasser
  • Dill
  • 500g Sojajoghurt natur
  • etwas Zitrone
  • etwas Senf
  • Fischgewürz, wenn vorhanden
  • Salz
  • etwas Fett zum Braten

Arbeitsschritte

  1. Aubergine mit einem Sparschäler schälen und in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden
  2. Scheiben von beiden Seiten großzügig salzen und 10 Minuten stehen lassen (Bitterstoffe werden so entzogen)
  3. mit Küchenrolle das ausgetretene Wasser aufwischen
  4. mit dem Fischgewürz bestreuen
  5. in Pfanne etwas Öl/Fett erhitzen und die Scheiben von beiden Seiten auf mittlerer Hitze braten
  6. sobald die Aubergine nicht mehr roh aber auch nicht zu braun ist, mit etwas Gurkenwasser ablöschen und z.B. auf einem Kuchengitter auskühlen lassen
  7. in der Zwischenzeit die Zwiebel, den geschälten Apfel und die Gurken in ähnlich große Stücke schneiden
  8. kalte Auberginenscheiben in Stücke schneiden (Filetgröße)
  9. Sojajoghurt in eine Schüssel füllen und mit etwas Senf und ein paar Spritzer Zitrone, Salz und Dill verrühren
  10. mit Gurkenwasser abschmecken (nicht zögerlich sein) und die anderen Zutaten unterrühren
  11. bei Bedarf ein paar Stücke Noriblätter zerreißen und unter den Salat mengen (sorgt für stärkeren Fischgeschmack)
  12. für mehrere Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen
  13. mit Petersilie-Kartoffeln servieren
Veganen Thunfischsalat selber machen

Dieses Rezept könnte dir auch gefallen!

Veganen Thunfischsalat selber machen

Fischsalat – Sahne zu fettig und Hering zu Tot

Als wir das Originalrezept von Jasmin gelesen haben, mussten wir etwas schmunzeln. Jasmin findet den veganen Heringssalat deutlich besser im Vergleich zu herkömmlichen Salat mit Fisch. Die Begründung dafür ist legendär.

Ich fand immer die Sahne zu fettig und den Hering so tot.

Jasmin von GoVeg!

Mit oder ohne Noriblätter

Wie bereits im Rezept geschrieben können für den veganen Fischsalat auch Noriblätter hinzugefügt werden. Aufgrund des hohen Jodgehalts der Algen sind diese aber nicht für jeden geeignet. Jasmin hat die Algen wegen ihrer Schilddrüsenkrankheit weggelassen. Der dezentere Fischgeschmack trübt aber nicht den Gesamtgeschmack.

Veganen Heringssalat kaufen statt selber machen

Wer keine Lust auf Kochen hat, kann dank des immer steigenden veganen Angebots auch Heringssalat ohne Fisch kaufen. Im Supermarkt ist uns zwar noch keiner üben den Weg gelaufen, aber in unsere veganen Produktsuchmaschine haben wir die köstlichen veganen Fischsalate von MAKÜ – vegane Spezialitäten aufgenommen. MAKÜ ist ein kleines Familienunternehmen von der Küste.

Zum veganen MAKÜ-Heringssalat

VeggieSearch unterstützt in Vergessenheit geratene Rezepte & Foodblogs

Jasmin von Vegetaner

Dieses Rezept stammt von Jasmin und wurde ursprünglich auf ihrem Blog "Go veg!" veröffentlicht. Mit der Veröffentlichung auf VeggieSearch möchten wir kleinere und inaktive Foodblogs unterstützen, damit Sie mit den großen Bloggern mithalten können und ihre vegane Rezeptsammlung nicht in Vergessenheit gerät.


Zufällige Rezepte

Hinterlasse einen Kommentar