VeggieRezepte Vegane RezepteBacken & Süßes Vegane Schokomuffins

Vegane Schokomuffins

von Thomas
Schokomuffins ideal zum Mitnehmen
Anzeige:

Muffins sind schon was geiles, die gehen schnell, lassen sich super essen und eigenen sich vor allem für Partys. Wir haben ja bereits unter anderem ein Rezept für vegane Kirsch-Marzipan-Muffins vorgestellt, doch jetzt wird es schokoladig.

Vegane Schokomuffins sollten wohl jeder veganen Naschkatz zur Verfügung gestellt werden. Vor allem die hier vorgestellten Muffins, denn diese sind super schokoladig und locker. Doch bevor wir zum Rezept kommen, wird es erst einmal ernst. Wusstest du…, ach quatsch, hier kommt nichts mehr. Schau dir das Rezept an und lass es dir schmecken.

Schokomuffins ideal zum Mitnehmen

Rezept für vegane Schokomuffins

Vegane Rezepte Vegane Schokomuffins European Drucken
Portionen: 12 Muffins Vorbereitungszeit: Zubereitungszeit:
Nährwertangaben 200 Kalorien 20 grams Fett
Bewertung 5.0/5
( 2 Bewertungen )

Zutaten

  • 250 g Mehl
  • 150 g Pflanzenmargarine
  • 2 TL Backpulver
  • 2 x Ei-Ersatz
  • 100 g brauner Zucker
  • 50 g Kakao
  • 180 g Sojadrink (z.B. Schoko)
  • 1 Prise Salz
  • 30 g Kokosflocken
  • 50 g dunkle Schokolade (klein gehackt)

Arbeitsschritte

  1. Vorbereitung: Eiersatz, Schokolade klein hacken, Zutaten abwiegen.
  2. Ofen auf 180°C vorheizen
  3. je ein Papierförmchen in die Vertiefungen einer Muffinform setzen oder Muffinform einfetten (nachhaltigere Variante)
  4. trockenen Zutaten wie Mehl, Backpulver, Salz, Kakao und Kokosflocken gut vermischen und gehackte Schokolade dazugeben
  5. Margarine in einem Topf auf kleiner Flamme zum schmelzen bringen
  6. Zucker und Eiersatz mit dem Sojadrink verrühren und die geschmolzene Margarine zügig einrühren
  7. die Mehlmischung ebenfalls zügig unterrühren
  8. Teig  in den Vertiefungen verteilen und die Muffins 18-20 Minuten backen
  9. herausnehmen, abkühlen lassen und aus der Form entfernen
  10. bei Bedarf verzieren
Studentenfutter-Brownies (vegan & zuckerfrei)

Dieses Rezept könnte dir auch gefallen!

Studentenfutter-Brownies (vegan & zuckerfrei)

Einfache Schokomuffins ohne Ei

Wie oben bereits geschrieben, eigenen sich Muffins generell super für Geburtstagsfeiern, Partys oder als ersatz für Kuchen. Unsere Bloggerin Jasmin ist unserer Meinung nach eine bekennende Muffin-Lieberhaberin, zumindest behaupten wir das einmal. Das Rezept für die veganen Muffins haben wir auch ihr zu verdanken. Im Rezept hat sie Ei-Ersatz-Pulver verwendet, dies ist die schnellste Variante um Eier im Rezept zu ersetzen. Für eine verpackungsfreie Zero Waste Alternative eignen sich als Eiersatz auch Bananen, Apfelmus, Sojamehl oder eine Backpulvermischung. Wie genau das geht, kannst du bei Peta nachlesen.

VeggieSearch unterstützt in Vergessenheit geratene Rezepte & Foodblogs

Jasmin von Vegetaner

Dieses Rezept stammt von Jasmin und wurde ursprünglich auf ihrem Blog "Go veg!" veröffentlicht. Mit der Veröffentlichung auf VeggieSearch möchten wir kleinere und inaktive Foodblogs unterstützen, damit Sie mit den großen Bloggern mithalten können und ihre vegane Rezeptsammlung nicht in Vergessenheit gerät.


Zufällige Rezepte

Hinterlasse einen Kommentar