VeggieRezepte Vegane RezepteMahlzeitenBeilagen Mediterranes Ofengemüse mit Guacamole (mit Video-Anleitung)

Mediterranes Ofengemüse mit Guacamole (mit Video-Anleitung)

von Thomas
Mediterranes Ofengemüse mit Guacamole - vegan
Anzeige:

Ofengemüse muss nicht immer langweilig sein. Mit diesem Rezept kannst du etwas spielerisch leckeres Ofengemüse zaubern. Vor allem für Kinder eine nette Abwechslung. Dazu gibt es Guacamole. Alles ist vegan, glutenfrei und zuckerfrei. 

Mediterranes Ofengemüse mit Guacamole - vegan

Rezept fürmediterranes Ofengemüse mit Guacamole

Vegane Rezepte Mediterranes Ofengemüse mit Guacamole (mit Video-Anleitung) European Drucken
Nährwertangaben 200 Kalorien 20 grams Fett
Bewertung 5.0/5
( 1 Bewertungen )

Zutaten

  • etwas Kartoffeln
  • etwas Paprika
  • etwas Oliven
  • etwas Peperoni
  • etwas Bohnen aus der Tiefkühle vorher unter warmem Wasser auftauen
  • etwas Olivenöl
  • 1/2 Zehe Knoblauch
  • etwas Rosmarin
  • etwas Salbei
  • selbstgemachte Guacamole
  • etwas Thymian

Arbeitsschritte

  1. Kartoffeln gründlich unter kaltem Wasser putzen
  2. mit dem Spiralschneider die Kartoffelspiralen schneiden
  3. den Rest der Kartoffel in fingerbreite Scheiben schneiden und alles mit dem in Streifen geschnittenen Paprika, Oliven und aufgetauten Bohnen in eine Schüssel geben
  4. Olivenöl und Gewürze mit einem Mörser vermischen und das ganze mit dem Gemüse vermengen
  5. danach alles mit den Peperonis auf einem Backblech verteilen und bei 200°C Umluft ca. 35 Minuten backen (achte auf die Bohnen und die Peperoni, die brennen schnell an)
  6. zwischenzeitlich den Guacamole zubereiten
  7. dazu einfach alle Zutaten in einen Gemüseschneider geben und vermengen (siehe Video)
  8. wer größere Tomaten- und Zwiebelstücke bevorzugt, kann erst die Avocado und die Gewürze zerkleinern und später nochmal kurz die Tomaten und Zwiebeln mit untermischen
  9. serviert werden kann die Guacamole in einer halbierten Avocadoschale
Guacamole – Avocado-Dip

Dieses Rezept könnte dir auch gefallen!

Guacamole – Avocado-Dip

Kochen mit Kindern: Rezept für Ofengemüse

Mediterranes Ofengemüse, vegan, glutenfrei & zuckerfrei
Mediterranes Ofengemüse, vegan, glutenfrei & zuckerfrei

Heute habe ich ein sehr leckeres aber auch leichtes Rezept für dich. Es gibt niedliches Gesicht aus mediterranem Ofengemüse und dazu Guacamole. Für einen Hauptgang sind die Mengen vielleicht etwas zu gering – zumindest würde ich davon nicht satt werden – daher dient dieses Rezept eher als Vorspeise oder kleiner Snack. Als Gesicht dekoriert könnte das Gemüse sicherlich auch auf einem Kindergeburtstag sehr gut ankommen.

Damit es für dich auf meinem Blog nicht langweilig wird, habe ich mich von den beliebten Videoformaten inspirieren lassen und die Zubereitung einfach auf Video aufgenommen.

Zu dem Gemüse gibt es nicht viel zu sagen – es eignen sich die verschiedensten Gemüsearten; man sollte nur darauf achten, dass diese sich von der Garzeit ähneln. Im Rezept habe ich z.B. Bohnen verwendet. Diese werden jedoch sehr schnell braun, daher sollten die Kartoffelscheiben nicht zu dick geschnitten werden; ansonsten könnten die Bohnen verbrennen, bevor die Kartoffeln gar sind.

Damit das Gemüse nicht zu trocken wird, habe ich es erst mit Öl und frischen Kräutern  mariniert und dazu einen Avocado-Dip gereicht. Ein Guacamole-Rezept wurde ja bereits von mir veröffentlicht – für das Ofengemüse habe ich jedoch den Dip etwas angepasst (siehe Video).

Kartoffelspirale mit Spiralschneider zubereiten

Vor der Veröffentlichung des Rezepts habe ich das Video einigen Bekannten gezeigt. Immer wieder stand die Frage im Raum: Wie bekomme ich solche Kartoffelspiralen hin. Im Clip verwende ich einen Spiralschneider, den ich von meiner Mädelsgruppe geschenkt bekommen habe – dieser wurde auf dem Weihnachtsmarkt in Dresden gekauft! Von dem kleinen Teil bin ich echt begeistert, denn so lassen sich schnell die ausgefallensten Sachen zubereiten – z.B. frittierte Gemüsespiralen-Pommes.

Im Internet habe ich jedoch anfänglich keine Seite gefunden, auf der man den Riccioli kaufen kann. Doch nach einer gewissen Zeit fand ich auf Amazon ein vergleichbares Produkt mit genau demselben Aufbau. Das Triangle-Curler-Set beinhaltet  sogar noch zwei andere Spiralschneider, die ich derzeit nicht besitze.

Der Spiralschneider ist mit etwas Übung leicht zu bedienen. Den Stab in die Mitte der Kartoffeln hinein stechen und diese dann durch gleichzeitiges Drücken und Drehen bis zum anderen Ende schneiden – ähnlich wie bei einem Korkenzieher. Sobald der Spiralkopf an der anderen Seite der Kartoffel angelangt ist, den Griff abziehen und die Spirale entfernen (siehe Video). Danach mit den Händen den Anfang der Kartoffelspirale anfassen und leicht herausdrehen (nicht ziehen).

Ich wünsche viel Spaß beim Ausprobieren!

Kleine Anmerkung noch: Für die Guacamole habe ich einfach einen manuellen Gemüse-Zerkleinerer verwendet!

Du findest die Arbeit von VeggieSearch super und möchtest mehr davon?

Mit einer kleinen monatlichen finanziellen Spritze können wir langfristig unsere Kosten decken. Auf Steady kannst du unsere Arbeit unterstützen.

>VeggieSearch auf Steady unterstützen

Zufällige Rezepte

Hinterlasse einen Kommentar