VeggieRezepte Vegane RezepteErnährungsformen Vietnamesische Sommerrollen – vegan & einfach
Vietnamesische Sommerrollen - vegan & einfach
Anzeige:

Wenn die sommerlichen Temperaturen unerträglich werden und keine Lust auf schweres und warmen Mittagessen besteht, sind vietnamesische Sommerrollen genau das Richtige. Sie gehen mit etwas Übung relativ leicht und schnell zuzubereiten und sind leicht und erfrischend.

Zubereitet können die veganen Sommerrollen mit verschiedenen Gemüse, Salaten und Tofu. Eingewickelt wird die Füllung mit Reispapier. Je nach Füllung sind die Sommerrollen auch für eine Rohkost-Ernährung geeignet. Genug gequatscht, jetzt kommt das Rezept, damit du deine Sommerrollen selber machen kannst.

Vietnamesische Sommerrollen - vegan & einfach

Rezept für vietnamesische & vegane Sommerrollen

Vegane Rezepte Vietnamesische Sommerrollen – vegan & einfach European Drucken
Portionen: 2 Personen
Nährwertangaben 200 Kalorien 20 grams Fett
Bewertung 5.0/5
( 1 Bewertungen )

Zutaten

  • 1/2 Pck. Reispapier
  • 100g Reisnudeln
  • Sojasoße / Sesamöl
  • 1 Avocado
  • 1/2 Blattsalat oder Pak Choi
  • 1-2 Möhren fein geschnitten oder geraspelt
  • etwas Mungobohnen-Sprossen
  • 1 Bnd. Morning Glory (aus dem Asialaden)
  • 1-2 grüner Spargel
  • 1/2 Bnd. Koriander
  • 1/2 Bnd. Thai-Basilikum
  • Zitronen-Thymian
  • 1/2 Block Sesam Tofu
  • Erdnuss-Soße
  • Mango-Chili Soße
  • Weitere passende Zutaten
    • unreife Mango
    • Gurke
    • Paprika
    • Erdnussbruch
  • Arbeitsschritte

    1. Reisnudeln nach Anleitung kochen, mit kaltem Wasser abschrecken und mit ein paar Spritzer Sojasoße oder Sesamöl würzen
    2. die Reisnudeln offen zur Seite stellen, damit sie nicht zu feucht bleiben
    3. Morning Glory kurz andünsten und mit Sojasoße würzen
    4. Spargel scharf anbraten
    5. restliches Gemüse putzen, waschen und trocknen lassen
    6. Tofu und restliche Zutaten in feine Streifen schneiden
    7. der Tofu kann bei Bedarf auch scharf angebraten werden
    8. große Schüssel mit kaltem Wasser füllen
    9. die Sommerrollen können auf einem großen Teller oder auf einem feuchten Handtuch zubereitet werden
    10. Reispapier in Schüssel mit Wasser eintauchen bis Papier nicht mehr hart ist (Übung macht den Meister)
    11. Reispapier auf die Unterlage legen und die untere Hälfte mit der Füllung belegen
    12. Reispapier über die Füllung einmal umschlagen und danach die Seiten ein wie ein Geschenk falten
    13. danach bis zum Ende rollen

    Sommerrollen richtig wickeln & rollen

    Belag auf unterem Ende des Reispapiers legen
    Belag auf unterem Ende des Reispapiers legen.
    Seiten wie ein Geschenk falten.
    Reispapier einmal umschlagen.
    Bis zum Ende zusammenrollen.
    Veganes Sushi selber machen

    Dieses Rezept könnte dir auch gefallen!

    Veganes Sushi selber machen

    Ursprung und Zubereitung der Sommerrollen

    Die Sommerrolle wird in der vietnamesischen Küche als Vorspeise serviert und hat sich auch in anderen Ländern wie Indonesien etabliert. In westlichen Ländern werden Sommerrollen oft mit Frühlingsrollen verwechselt – diese werden jedoch frittiert. Die vietnamesische Variante ist im Vergleich zur Frühlingsrolle, aufgrund des fehlenden Fetts, die gesündere Form. Eingerollt wird die Füllung mit Reispapier, dies ist in jedem Asialaden oder sogar in manchen Rewe-Läden erhältlich. Als Dip kann zu den veganen Sommerrollen eine Erdnusssoße oder ein Mango-Chili-Dip serviert werden.

    Der Vorteil der Sommerrollen ist, dass diese sich ideal auch auf Arbeit oder zu einem Picknick mitnehmen lassen. Je nach Füllung sind diese dann auch nicht so leicht bei höheren Temperaturen verderblich.

    VeggieSearch unterstützt in Vergessenheit geratene Rezepte & Foodblogs

    Jasmin von Vegetaner

    Dieses Rezept stammt von Jasmin und wurde ursprünglich auf ihrem Blog "Go veg!" veröffentlicht. Mit der Veröffentlichung auf VeggieSearch möchten wir kleinere und inaktive Foodblogs unterstützen, damit Sie mit den großen Bloggern mithalten können und ihre vegane Rezeptsammlung nicht in Vergessenheit gerät.


    Zufällige Rezepte

    Hinterlasse einen Kommentar