VeggieRezepte Vegane RezepteBacken & Süßes Vegane Brownies (schokoladig & gut)

Vegane Brownies (schokoladig & gut)

von Thomas
Vegane Schoko-Brownies
Anzeige:

Schokoladig gut! Mit diesen veganen Brownies kommst du in den Brownie-Himmel. Das Rezept beweist mal wieder, nicht alles, was pflanzlich ist, muss auch nach Pflanzen aussehen. Die Speisekarte eines Veganers ist nun mal abwechslungsreicher, als man denkt. Die Schoko-Brownies stammen wieder von veganen Food-Bloggerin Jasmin. Das Rezept ist wie immer, super leicht umzusetzen.

Vegane Schoko-Brownies

Rezept für vegane Schoko-Brownies

Vegane Rezepte Vegane Brownies (schokoladig & gut) European Drucken
Portionen: 8 Brownies Vorbereitungszeit: Zubereitungszeit:
Nährwertangaben 200 Kalorien 20 grams Fett
Bewertung 5.0/5
( 1 Bewertungen )

Zutaten

  • 230g Mehl
  • 200g klein gehackte Nüsse (Pekannüsse oder Walnüsse, Mandeln, Cashews)
  • 60g Kakao
  • 230g Schoko-Sojamilch
  • 60g Sonnenblumenöl (mit Zutaten auswiegen)
  • 90g Zucker oder Süßungsmittel nach Wahl z.B. Agavendicksaft
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Vanilleschote
  • 1 Prise Salz
  • 50g Schokolade
  • 150g Kuvertüre (bei Bedarf)

Arbeitsschritte

  1. Ofen auf 180 ºC vorheizen und die Form mit Backpapier auslegen
  2. Mehl und Kakao in eine Schüssel sieben
  3. Zucker, Salz und Backpulver gut unterrühren
  4. Vanilleschote halbieren, das Mark auskratzen und hinzufügen
  5. Nüsse und die Schokolade grob hacken
  6. 150 Gramm der Nüsse und die Schokolade mit der Mehlmischung vermengen
  7. Öl und Sojamilch zügig unter die Mehlmischung verrühren
  8. Teig in die Form gießen und gleichmäßig verteilen
  9. restlichen Nüsse auf dem Teig verteilen
  10. ca. 20-25 Minuten backen
  11. etwas abkühlen lassen und idealerweise ein Stück direkt mit Vanilleeis essen
  12. bei Bedarf Kuvertüre in einem Wasserbad zum Schmelzen bringen und auf die cira eine Stunde abgekühlten Brownies verteilen
Zuckerfreie Studentenfutter-Brownies / -Küchlein

Dieses Rezept könnte dir auch gefallen!

Zuckerfreie Studentenfutter-Brownies / -Küchlein

Vegane Brownies selber machen

Veganer können aktuell nur bedingt in einen Supermarkt gehen und problemlos Brownies ihrer Wahl kaufen. In der Regel sind diese aus Eiern und Milch hergestellt. Doch wer etwas Lust zum Backen mitbringt, kann sich seine veganen Brownies auch einfach selber machen. Das dachte sich auch Jasmin, die kurz vorher noch bei einem Geburtstag auf dem Geschmack kam. Es müssen ja auch nicht immer nur Schokomuffins sein. Die Herstellung dieser kleinen Küchlein ist relativ simpel und schnell umgesetzt.

Zutaten für klassische Brownies

Warum Brownies veganisiert werden müssen, steht ja bereits weiter oben. Klassische Brownies werden vor allem mit Butter und Eiern gemacht. Zum Vergleich haben wir mal die Zutatenliste eines klassischen Brownie-Rezepts herausgesucht.

  • 250g Butter 
  • 300g Zartbitterschokolade 
  • 4  Eier
  • 250g Zucker 
  •  Salz 
  • 200g Mehl 
  • 50g Backkakao 
  • 1 TL Backpulver

Wie du siehst, ist es kein Problem, das Rezept zu veganisieren und auf tierische Lebensmittel zu verzichten. Wir hoffen, du hast jetzt Lust auf unsere veganen Brownies bekommen und machst diese schon bald nach.

VeggieSearch unterstützt in Vergessenheit geratene Rezepte & Foodblogs

Jasmin von Vegetaner

Dieses Rezept stammt von Jasmin und wurde ursprünglich auf ihrem Blog "Go veg!" veröffentlicht. Mit der Veröffentlichung auf VeggieSearch möchten wir kleinere und inaktive Foodblogs unterstützen, damit Sie mit den großen Bloggern mithalten können und ihre vegane Rezeptsammlung nicht in Vergessenheit gerät.


Zufällige Rezepte

Hinterlasse einen Kommentar