VeggieRezepte Vegane RezepteErnährungsformen Falsches Lamm – Marokkanisches Soja-Geschnetzeltes mit Rosinen in Kokosmilch

Falsches Lamm – Marokkanisches Soja-Geschnetzeltes mit Rosinen in Kokosmilch

von Thomas
Falsches Lamm - Tofu mit Rosinen, Spinat & Nüssen
Anzeige:

Als großer Freund der orientalischen Küche, will ich stets meine Geschmacksknospen auch mit veganen Varianten verwöhnen. Dazu habe ich das Gericht „Falsches Lamm“ erfunden. Es ist eine Art Geschnetzeltes nach orientalischer Art mit Rosinen und Kokosmilch.

Falsches Lamm - Tofu mit Rosinen, Spinat & Nüssen

Rezept für Falsches Lamm - orientalisch veganes Geschnetzeltes mit Rosinen

Vegane Rezepte Falsches Lamm – Marokkanisches Soja-Geschnetzeltes mit Rosinen in Kokosmilch European Drucken
Portionen: 4 Portionen Zubereitungszeit:
Nährwertangaben 200 Kalorien 20 grams Fett
Bewertung 5.0/5
( 1 Bewertungen )

Zutaten

  • 300 g Sojageschnetzeltes
  • 1 Tüte Studentenfutter
  • 300 g frischer Spinat
  • 1 Dose Kokosmilch 400ml
  • etwas Olivenöl / Rapsöl
  • 5 Zehen Knoblauch
  • etwas Ras el Hanout
  • etwas Masalla Tandori
  • etwas Salz, Pfeffer

Arbeitsschritte

  1. Soja-Geschnetzeltes mit kochendem Salzwasser aufgießen und ca. 12 Minuten ziehen lassen
  2. drei Knoblauchzehen klein schneiden
  3. Wasser abgießen und das Sojageschnetzelte mit Knoblauch, Gewürzen und reichlich Olivenöl oder Rapsöl vermengen - nach Gefühl würzen
  4. über Nacht in den Kühlschrank stellen (oder gleich weiterverarbeiten)
  5. die Rosinen und Nüsse vom Studentenfutter trennen
  6. ca. 2/3 der Nüsse klein schneiden und in einer Pfanne mit etwas Rapsöl anrösten
  7. geröstete Nüsse zur Seite stellen
  8. das Geschnetzelte mit den restlichen zwei klein geschnittenen Knoblauchzehen in Öl anbraten (wenn Vleisch nicht am Vortag mariniert wurde, sollte wahrscheinlich auf den zusätzlichen Knoblauch verzichtet werden)
  9. ich habe nebenbei (aus Platzgründen) den Spinat für drei Minuten in der Mikrowelle erhitzt und danach etwas Kokosmilch dazugegeben
  10. wenn Sojageschnetzeltes etwas Farbe bekommen hat, Nüsse dazugeben und kurz darauf auch den Spinat in Pfanne geben
  11. kurz weiterbraten lassen und dann die restliche Kokosmilch und ca. 3/4 der Rosinen dazugeben (Geschnetzeltes darf nicht trocken werden)
  12. alles etwas köcheln lassen und dabei nochmal mit Salz, Pfeffer, Ras el Hanout und Masalla Tandori je nach Bedarf würzen
  13. das fertige Geschnetzelte mit Reis servieren und die restlichen Nüsse & Rosinen als Deko verwenden

Vor kurzem habe ich das kostengünstige Soja-Geschnetzelte von Vantastic foods im Rewe entdeckt. Doch was damit machen? Ohne richtiges Marinieren und Würzen schmecken die Sojastücke nur bedingt. Wie es der Zufall aber so will, habe ich gerade erst mein Gewürzregal befüllt und so einige neue Sachen zum Ausprobieren da gehabt.

Ich erinnerte mich zusätzlich an ein türkisches Lammgericht und an ein indisches Essen mit Rosinen und Kokosmilch – nun ging es zum experimentellen Teil. Am Ende entstand mein falsches Lamm nach marokkanischer Art! Oder soll ich lieber sagen: valsches Lamm?

Zwei Fleischesser haben zumindest dieses Vleisch-Gericht für gut befunden.

Das Rezept habe ich einige Zeit später auch nochmal ohne Spinat als Weihnachtsessen zubereitet. Dazu habe ich einfach Klöße und Rotkraut als Beilage verwendet. Das Essen ist also variierbar und schmeckt besonders auch in der weihnachtlichen Zeit. Nur auf dem Spinat sollte dann evtl. verzichtet werden.

Du findest die Arbeit von VeggieSearch super und möchtest mehr davon?

Mit einer kleinen monatlichen finanziellen Spritze können wir langfristig unsere Kosten decken. Auf Steady kannst du unsere Arbeit unterstützen.

>VeggieSearch auf Steady unterstützen

Zufällige Rezepte

Hinterlasse einen Kommentar