VeggieRezepte Vegane RezepteBacken & Süßes Veganer Karottenkuchen / Möhrenkuchen

Veganer Karottenkuchen / Möhrenkuchen

von Thomas
Karottenkuchen selber machen
Anzeige:

Karotte, Möhre, Mohrrübe oder gelbe Rübe? Für die orangene Rübe gibt es die unterschiedlichsten Bezeichnungen. Wir möchten dir heute ein Rezept für einen veganen Kuchen vorstellen, der dank dieser Uneinigkeit ebenfalls unter verschiedenen Bezeichnungen bekannt ist. Egal ob du ihn veganen Karottenkuchen, Möhrenkuchen, Rüblikuchen, Rüeblitorte oder sogar Gelberüben Kuchen nennen willst, am Ende ändert sich nur der Name, nicht der Geschmack.

Die Bezeichnung Rüeblitorte und Rüblikuchen wird vor allem in der Schweiz verwendet. Im Aargau sollen auch die Wurzeln des Karottenkuchen liegen. In Deutschland hat sich neben der Bezeichnung Karotte auch die Möhrentorte & -Kuchen durchgesetzt.

Sicherlich bist du hier, weil du einen Karottenkuchen selber machen willst und nicht wegen geschichtlichten Einzelheiten. Aus diesem Grund wollen wir dich nicht länger warten lassen, hier kommt das Rezept!

Karottenkuchen selber machen

Rezept für veganen Karottenkuchen / Möhrenkuchen

Vegane Rezepte Veganer Karottenkuchen / Möhrenkuchen European Drucken
Nährwertangaben 200 Kalorien 20 grams Fett
Bewertung 4.0/5
( 2 Bewertungen )

Zutaten

  • 320 g Mehl
  • 340 g Rohrohrzucker oder Haushaltszucker
  • 2 TL Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 1 TL Salz
  • 2,5 TL Zimt
  • 100 g Kokosflocken
  • 220 g gehackte Walnusskerne
  • 240 ml Pflanzenöl + Fett für die Kuchenform
  • 220 g geraspelte Karotten
  • 220g getrocknete Ananas
  • 1/2 Vanilleschote (Mark)
  • 2 TL Ei-Ersatz
  • 4 TL Wasser für Ei-Ersatz
  • Zutaten für Frosting & Glasur
    • 80 g vegane Margarine (Zimmertemperatur)
    • 220 g veganer Frischkäse (Zimmertemperatur)
    • 1/2 Vanilleschote (Mark)
    • 300 g Puderzucker
  • Arbeitsschritte

    1. Backofen auf 180 °C vorheizen
    2. Springform fetten und mit Mehl bestreuen
    3. Ei-Ersatz anrühren und zur Seite stellen
    4. Zucker, Mehl, Kokos, Natron, Backpulver, Zimt, Salz und 60 g der Walnüsse mit einer Küchenmaschine mischen
    5. Öl, Karotten, Ananas und Vanillemark zufügen und weitere 30 Sekunden auf mittlerer Stufe unterrühren
    6. vorbereiteten Ei-Ersatz hinzufügen und erneut 30 Sekunden rühren
    7. Teig in die Form füllen und 40 bis 60 Minuten im Ofen backen (Holzstäbchen-Test)
    8. den fertig gebackenen Teig mit Form auf einem Kuchengitter 10 Minuten auskühlen lassen
    9. Form entfernen und mindestens eine Stunde auskühlen lassen
    10. Kuchen halbieren, damit dazwischen die Füllung gefüllt werden kann
    11. die zwei Hälften auskühlen lassen
    12. währenddessen das Frosting vorbereiten (Zubereitung weiter unten)
    13. ca. ein Drittel der Füllung auf der unteren Kuchenhälfte verstreichen
    14. die zweite Hälfte daraufsetzen und die restliche Füllung gleichmäßig verstreichen
    15. Rand mit den restlichen Nüssen dekorieren
    16. den fertigen Karottenkuchen circa sechs Stunden kalt stellen

    Zubereitung Füllung / Glasur

    1. Margarine, Frischkäse und Vanillemark geschmeidig rühren
    2. bei niedriger Geschwindigkeit den Puderzucker langsam einrühren und eine Minute bei höchster Stufe weiterrühren
    3. kalt stellen

    Anmerkungen

    Empfehlung: Kuchen einen Tag vorher backen, damit Füllung & Glasur ausreichend fest wird und somit mehr Geschmack bekommt.

    Veganer Apfelkuchen mit Zimtstreuseln

    Dieses Rezept könnte dir auch gefallen!

    Veganer Apfelkuchen mit Zimtstreuseln

    Aus Carrot Cake wird ein Karottenkuchen ganz ohne Tier

    Das Rezept für den Möhrenkuchen haben wir wieder von der Bloggerin Jasmin erhalten. Während ihrer unveganen Zeit liebte sie den Carrot Cake von Starbucks. Die Zeiten waren mittlerweile vorbei und ihre Lust sollte mit einer veganen Variante gestillt werden. Das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen und es kommt dem Original ziemlich nah.

    Wir hoffen, dir schmeckt der vegane Möhrenkuchen ebenfalls und du hast viel Spaß beim Zubereiten.

    VeggieSearch unterstützt in Vergessenheit geratene Rezepte & Foodblogs

    Jasmin von Vegetaner

    Dieses Rezept stammt von Jasmin und wurde ursprünglich auf ihrem Blog "Go veg!" veröffentlicht. Mit der Veröffentlichung auf VeggieSearch möchten wir kleinere und inaktive Foodblogs unterstützen, damit Sie mit den großen Bloggern mithalten können und ihre vegane Rezeptsammlung nicht in Vergessenheit gerät.


    Zufällige Rezepte

    Hinterlasse einen Kommentar