Skip to main content

Veganes Katzenfutter


AMI Cat – veganes Katzenfutter – 7,5kg

47,90 €

6,39 € pro kg
inkl. USt. zzgl. VersandkostenZuletzt aktualisiert: 23. April 2019 7:22
Benevo Katzenfutter Adult Original – Vegan – 1 x 2kg

19,37 €

9,69 € pro kg
inkl. USt. zzgl. VersandkostenZuletzt aktualisiert: 23. April 2019 7:22
Benevo Duo veganes Nassfutter 12 x 369g

ab 25,99 €

5,87 € pro kg
inkl. USt. zzgl. VersandkostenZuletzt aktualisiert: 23. April 2019 7:22
AMI CAT MINI Katzentrockennahrung, 1,5kg

14,90 €

9,93 € pro 1 kg
inkl. USt. zzgl. Versandkosten

 

Zu alles-vegetarisch*
Benevo Adult Original Katzenfutter – 10kg

55,89 €

5,59 € pro kg
inkl. USt. zzgl. VersandkostenZuletzt aktualisiert: 23. April 2019 7:22
Benevo Hunde- und Katzenfutter Duo Vegan 12x369g

32,99 €

7,45 € pro kg
inkl. USt. zzgl. VersandkostenZuletzt aktualisiert: 23. April 2019 8:26
AMI CAT Katzentrockennahrung, 300g

4,40 €

14,67 € pro 1 kg
inkl. USt. zzgl. Versandkosten

 

Zu alles-vegetarisch*
Benevo Bio Hunde- & Katzenfutter Duo – Veganes Feuchtfutter – 6 x 369g

24,99 €

11,29 € pro kg
inkl. USt. zzgl. VersandkostenZuletzt aktualisiert: 23. April 2019 7:22

VEGANES KATZENFUTTER – TRENDIG, ARTGERECHT, SINNVOLL?

Menschen, die sich für vegane und natürliche Lebensmittel entschieden haben, versuchen mitunter, auch in der Haustierhaltung auf eine tierleidfreie Ernährungsweise zurückzugreifen. Veganes Katzenfutter beispielsweise löst immer größeres Interesse aus. Die pflanzlichen Produkte werden vermehrt gegen die Fütterung von Fleisch eingetauscht oder gar komplett auf den Speiseplan des kleinen Lieblings gesetzt.

Obwohl Katzen Raubtiere sind und einen natürlichen Jagdtrieb verspüren, möchten einige Halter den Konsum von Tierprodukten minimieren. Für die Haustierfütterung sterben schließlich eine Vielzahl von Rindern, Vögeln und Fischen. Doch ist diese Entscheidung noch artgerecht und woraus besteht pflanzliches Katzenfutter eigentlich? Die wichtigsten Aspekte werden folgend aufgegriffen, um sich einer individuellen Antwort bewusst zu werden.

Veganes Katzenfutter: Zutaten des pflanzlichen Futtermittels

Die Frage, woraus natürliches Katzenfutter eigentlich besteht, tut sich hierbei sehr schnell auf. Zunächst müssen die Proteine, die sonst aus dem Fleisch aufgenommen werden, adäquat ersetzt werden. Dies geschieht durch Linsen, Erbsen, Kartoffeln und anderen Gemüsesorten. Hülsenfrüchte, Reis, Soja und Hirse können den Proteinbedarf weiter abdecken. Damit die einzelnen Mahlzeiten auch in Energie umgewandelt werden können, enthält veganes Katzenfutter oftmals Nahrungsergänzungsmittel. Wichtige Nährstoffe, die sich im Alltag verbrauchen, können so vom Organismus verarbeitet werden.

Katzen haben generell einen hohen Bedarf an Eiweiß, Spurenelementen, Vitaminen und Mineralstoffen. Des weiteren ist die Zufuhr von Taurin, welches sich ursprünglich nur in Fleischfutter befindet, von großer Bedeutsamkeit. Vegane Futterrationen ohne Nahrungsergänzungsmittel reichen deshalb oftmals nicht aus! Die Zuführung von Taurin ist unumgänglich. Dies sollte Katzenhaltern unbedingt bewusst sein.

Pflanzliches Katzenfutter: Vorteile für Halter und Haustier

Katzen, die pflanzlich ernährt werden, weisen oftmals eine gesündere Körperform auf. Gewichtsprobleme sind meist gar nicht vorhanden. Körper- sowie Mundgeruch gestalten sich nach und nach neutraler.

Mit oder ohne Fleisch: Eine Entscheidung treffen

Auch wenn Veganer und nachhaltig lebende Menschen die Vision vom fleischfreien Haustierfutter haben, müssen sie sich meist eingestehen, dass Katzen oftmals glücklicher auf eine Mahlzeit voller Fleisch reagieren. Ihr ursprünglich ausgeprägter Jagdtrieb macht nicht vor Vögeln oder Mäusen Halt, sodass sie sich auch in den eigenen vier Wänden eine deftige Futterschale wünschen. Dennoch ist es natürlich möglich, dem geliebten Tier vegane Gerichte anzubieten und eine ausgewogene Ernährungsweise zu schaffen. Bevor die Entscheidung getroffen wird, sollte stets die Frage aufkommen, ob man sich selbst etwas Gutes tun möchte oder ausschließlich an das Wohl der Katze denkt – Egoismus und falsche Zielsetzung kann dem geliebten Tier sehr schnell schaden. Veganes Katzenfutter muss auch kein gänzlicher Verzicht auf Fleisch bedeuten – die Minimierung von Tierprodukten macht viele Veganer ebenfalls glücklich.

Wer den Versuch der veganen Haustierfütterung wagen möchte, kann sich die entsprechenden Produkte im Tierhandel zulegen. Eine ausführliche Beratung vor dem Kauf ist sicher ratsam, damit die Katze keine Mangelerscheinungen bekommt und stets die perfekte Zusammensetzung der Nährstoffe garantiert werden kann. Auch bei der eigenen Herstellung von einem natürlichen Katzenfutter sollten fachmännische Ratschläge und Recherchen erfolgen, denn sonst vermeidet man das, was man eigentlich erreichen möchte: Gesundheit.

Wer sich beim Kauf von einem veganen Katzenfutter unsicher ist, dem bietet sich auch die Alternative von Bio Katzenfutter. Viele Hersteller setzen hierbei mittlerweile auf artgerechte Tierhaltung. Die Zutaten sind hochwertig und auf den Bedarf der Katze abgestimmt. Bio Katzenfutter stellt zudem oft den Hinweis, dass die Futtertiere kein leidvolles Leben in der Mast führen mussten.

Katzen & ihr geliebtes Fleisch – gelingt eine Umstellung zum veganen Futtermittel?

Die Katze ist in ihrem Ursprung ein Fleischfresser. Allein das Gebiss mit den Fangzähnen steht für diese Ernährungsweise. Die Samtpfoten lieben es, Beute zu reißen, zu fangen und auch zu verspeisen. Neben den Zähnen ist auch der Magen-Darm-Trakt auf Fleisch aufgebaut. So liegt es in der Natur, dass die kleinen Raubtiere einen hohen Bedarf an Fleisch besitzen und einen kleineren Drang nach Gemüse verspüren.

Wer die Umstellung zu veganem Katzenfutter vollziehen möchte, sollte behutsam umgehen. Katzen sind wie wir Menschen Gewohnheitstiere. Anfangs ist es ratsam, die vegane Ration unter das herkömmliche Futtermittel zu mischen. Nicht nur der Geschmack der Katze muss sich an die veganen Varianten gewöhnen, sondern auch der Magen-Darm-Trakt. Um die Gesundheit und das Wohlwollen also zu garantieren, sollte die Umstellung sehr langsam vollzogen werden.

Ob veganes Katzenfutter nur eine Trenderscheinung ist oder durch und durch die richtige Ernährungsweise darstellt, muss jeder Halter wohl selbst entscheiden. Die Bedürfnisse des Tieres sollten mit der Vision des Haustierhalters in einer guten Kombination stehen.

Danke, ich bin jetzt bereit für meine erste Suche!

Was ist VeggieSearch?

- Suchmaschine für vegane und nachhaltige Produkte
- durchsuche zahlreiche Online-Shops mit einem Klick
- filtere nach Nachhaltigkeit, Fair Trade und diversen Zertifizierungen
- schließe bestimmte Allergene & Zusatzstoffe aus

Große Auswahl an nachhaltigen Produkten!

Bei uns findest du ausschließlich vegane Produkte!

Filter nach biologischen Produkten!

Gemeinsam mit VeggieSearch die Welt grüner machen...

Mach die Welt mit uns grüner...

jetzt unterstützen!