Skip to main content

Falsches Lamm – Marokkanisches Soja-Geschnetzeltes mit Rosinen in Kokosmilch

Rezept von Thomas

Vor kurzem habe ich das kostengünstige Soja-Geschnetzelte von Vantastic foods im Rewe entdeckt. Doch was damit machen? Ohne richtiges Marinieren und Würzen schmecken die Sojastücke nur bedingt. Wie es der Zufall aber so will, habe ich gerade erst mein Gewürzregal befüllt und so einige neue Sachen zum Ausprobieren da gehabt. Ich erinnerte mich zusätzlich an ein türkisches Lammgericht und an ein indisches Essen mit Rosinen und Kokosmilch – nun ging es zum experimentellen Teil. Am Ende entstand mein falsches Lamm nach marokkanischer Art! Oder soll ich lieber sagen: valsches Lamm?

Zwei Fleischesser haben zumindest dieses Vleisch-Gericht für gut befunden.

Ich wünsche guten Hunger!

Zutaten für das falsche Lamm für Studenten

  • 300g Sojageschnetzeltes
  • eine Tüte Studentenfutter
  • ca. 250g bis 300g Spinat
  • je nach Bedarf ca. eine 3/4 bis ganze Dose Kokosmilch (400ml)
  • Olivenöl / Rapsöl

Gewürze:

  • fünf Knoblauchzehen
  • Ras el Hanout  (marokkanische Gewürzmischung)
  • Masalla Tandori Gewürz nach Gefühl (gibt eine ganze dezente scharfe Note)
  • Schabzigerklee nach Gefühl (muss nicht unbedingt mit rein, habe damit jedoch herum experimentiert)
  • Salz, Pfeffer

Rezept: Vleisch zubereiten

  1. Soja-Stücken bereits einen Tag zuvor einlegen (ist nicht unbedingt erforderlich)
  2. Soja-Geschnetzeltes mit kochendem Salzwasser aufgießen und ca. 12 Minuten ziehen lassen (eventuell vorher das Wasser bereits mit Würzmischungen würzen, könnte für einen noch intensiveren Geschmack sorgen – mir ist die Idee leider zu spät eingefallen)
  3. drei Knoblauchzehen klein schneiden
  4. Wasser abgießen und das Sojageschnetzelte mit Knoblauch, Gewürzen und reichlich Olivenöl oder Rapsöl vermengen – nach Gefühl würzen
  5. über die Nacht in den Kühlschrank stellen (oder gleich weiterverarbeiten)
  6. die Rosinen und Nüsse vom Studentenfutter trennen
  7. ca. 2/3 der Nüsse klein schneiden und in einer Pfanne mit etwas Rapsöl anrösten
  8. geröstete Nüsse zur Seite stellen
  9. nun das Geschnetzelte mit den restlichen zwei klein geschnittenen Knoblauchzehen in Öl anbraten (wenn Vleisch nicht am Vortag mariniert wurde, sollte wahrscheinlich auf den zusätzlichen Knoblauch verzichtet werden)
  10. ich habe nebenbei (aus Platzgründen) den Spinat für drei Minuten in der Mikrowelle erhitzt und danach etwas Kokosmilch dazugegeben
  11. wenn Sojageschnetzeltes etwas Farbe bekommen hat, Nüsse dazugeben und kurz darauf auch den Spinat in Pfanne geben
  12. kurz weiterbraten lassen und dann die restliche Kokosmilch und ca. 3/4 der Rosinen dazugeben (Geschnetzeltes darf nicht trocken werden)
  13. alles etwas köcheln lassen und dabei nochmal mit Salz, Pfeffer, Ras el Hanout und Masalla Tandori je nach Bedarf würzen
  14. das ganze mit Reis servieren und die restlichen Nüsse & Rosinen als Deko verwenden

Eine große Auswahl an Gewürzen findest du auch über unsere veganen Suchmaschine!

Falls du keinen Gewürzhandel in deiner Nähe hast, kannst du spezielle Kräuter & Gewürze auch online kaufen!

vegan, glutenfrei, zuckerfrei

Nutze deine vegane Produkt-Suchmaschine

 

 


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Danke, ich bin jetzt bereit für meine erste Suche!

Was ist VeggieSearch?

- Suchmaschine für vegane und nachhaltige Produkte
- durchsuche zahlreiche Online-Shops mit einem Klick
- filtere nach Nachhaltigkeit, Fair Trade und diversen Zertifizierungen
- schließe bestimmte Allergene & Zusatzstoffe aus

Große Auswahl an nachhaltigen Produkten!

Bei uns findest du ausschließlich vegane Produkte!

Filter nach biologischen Produkten!