Skip to main content

Vegane Cashewmilch & Cashewsahne

Anzeige:

Wer sich für die pflanzliche Ernährung entscheidet, wünscht sich vor allem am Anfang eine geeignete pflanzliche Milchalternative. Besonders Kaffeetrinker vermissen schnell die Kaffeesahne und suchen einen geeigneten veganen Sahne-Ersatz. Neben den herkömmlichen Pflanzendrinks aus Soja, Hafer, Reis und Kokos gibt es auch ein paar Exoten wie beispielsweise „Milch“ aus Macadamia- oder Cashewkerne. Ein großer Nachteil dieser Milchalternativen ist jedoch der Verpackungsmüll, der zum Beispiel durch die Verwendung von Tetrapaks entsteht. Pflanzliche Milch und Sahne aus Flaschen werden aktuell nicht angeboten. Für ein verpackungsarmes und plastikfreies Leben kommt somit nur selber machen infrage. Der finanzielle Aspekt spricht ebenfalls für die eigene Herstellung, denn Cashewmilch ist nicht gerade günstig!

Wie mache ich Cashewmilch & Cashewsahne selber?

Die Bloggerin Jasmin von „Go Veg“ war so freundlich uns ihr Rezept für ihre Cashewsahne zu geben. Dadurch haben wir die Möglichkeit, dir die super einfache Herstellung eigener veganer Sahne und Milch vorzustellen. Mit den Zutaten kannst du einfach etwas herumprobieren, damit du die für dich benötigte Konsistenz hinbekommst.

VeggieSearch unterstützt in Vergessenheit geratene Rezepte & Foodblogs

Roter Luftballon

Dieses Rezept stammt von Jasmin und wurde ursprünglich auf ihrem Blog "Go veg!" veröffentlicht. Mit der Veröffentlichung auf VeggieSearch möchten wir kleinere und inaktive Foodblogs unterstützen, damit Sie mit den großen Bloggern mithalten können und ihre vegane Rezeptsammlung nicht in Vergessenheit gerät.


Rezept für Cashewsahne & Cashewmilch

Portionen 150 ml

Zutaten

  • 50 g Cashewkerne
  • Salz für herzhafte Variante & Gerichte
  • Zucker oder Agavendicksaft für süße Variante
  • Wasser

Anleitungen

  1. Cashewkerne mindestens 3 Stunden oder über Nacht in Wasser einweichen

  2. in einen Mixer mit etwas Wasser und Salz zu einer sahnigen Konsistenz mixen

  3. Wassermenge bis zur gewünschten Sämigkeit anpassen

  4. mit Salz oder Süßstoff nach Wahl abschmecken

Bei Verwendung für Gratins und Aufläufe kann die Sahne auch noch mit weiteren Zutaten wie Pfeffer, Kräuter oder Knoblauch abgeschmeckt werden. Die vegane Sahnealternative sollte am besten noch am gleichen Tag verwendet werden. Bei Aufbewahrung im Kühlschrank kann ein erneutes Durchmixen mit etwas Wasser notwendig sein.

Passend zu diesem Beitrag: Rezept für vegane Kokostorte

Cashewmilch selber herstellen – die Vorteile

Vegane Milch und Sahne aus Cashews und anderen Rohstoffen lassen sich super in eine pflanzliche Ernährung einbauen. Denn die Vorteile, eine vegane Pflanzenmilch selber herzustellen, liegen klar auf der Hand. Neben dem Einsparen von Müll können auch ungesündere Inhaltsstoffe und Zutaten ersetzt werden. Des weiteren lässt sich durch selbstgemachte Pflanzenmilch und Cashewmilch einiges an Geld sparen.


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Danke, ich bin jetzt bereit für meine erste Suche!

Was ist VeggieSearch?

- Suchmaschine für vegane und nachhaltige Produkte
- durchsuche zahlreiche Online-Shops mit einem Klick
- filtere nach Nachhaltigkeit, Fair Trade und diversen Zertifizierungen
- schließe bestimmte Allergene & Zusatzstoffe aus

Große Auswahl an nachhaltigen Produkten!

Bei uns findest du ausschließlich vegane Produkte!

Filter nach biologischen Produkten!

Gemeinsam mit VeggieSearch die Welt grüner machen...

Mach die Welt mit uns grüner...

jetzt unterstützen!